Windenergie Saar, Rückenwind fürs Saarland
Logo: RAG Montan Immobilien Logo: montanWind

Navigationsmenüs (Windenergie Saar, Rückenwind fürs Saarland)

Windparks

Energiewende an der Saar: Mit voller (Wind-)Kraft voraus

Die RAG Montan Immobilien und die Tochter montanWIND wollen die Energiewende an der Saar – von der schwarzen zur grünen Energie – maßgeblich vorantreiben. Nach aktuellem Planungsstand werden sechs Windparks mit 19 Windrädern in den Landkreisen St. Wendel, Neunkirchen, Saarlouis und im Regionalverband Saarbrücken entstehen und insgesamt eine Leistung von ungefähr 60 Megawatt erbringen. Dazu will die RAG Montan Immobilien rund 100 Mio. Euro investieren.

Aktueller Planungsstand: Sechs Windparks ab 2017

Ab 2017 sollen sechs Windparks ans Netz gehen: Windpark Bitschberg West (Nonnweiler), Windpark Gohlocher Wald (Lebach), Windpark Lebach Nord (Lebach), Windpark Erkershöhe (Merchweiler, Friedrichsthal), Windpark Fröhn (Riegelsberg) und Windpark Velsen (Völklingen, Saarbrücken). Für nähere Informationen wählen Sie den jeweiligen Windpark.

Die Planung eines Windparks ist ein aufwändiges Vorhaben und hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören beispielsweise Wirtschaftlichkeit und Windpotenzial, der Natur- und Artenschutz sowie die Minimierung akustischer und optischer Beeinträchtigungen für die Anwohner. Diese Faktoren haben wir im Zuge der Vorbereitung des Genehmigungsverfahrens Schritt für Schritt geprüft und die Planungen gegebenenfalls angepasst. Inzwischen haben wir die Genehmigungsanträge für die Windparks Gohlocher Wald, Lebach Nord, Erkershöhe und Fröhn beantragt. Wenn die Genehmigungsverfahren abgeschlossen sind, finden Sie Informationen dazu auf www.windenergiesaar.de.

Infografik der sechs Windparks in der Übersicht